Unterwegs im Wanderparadies Oberpfälzer Wald

Weite Wälder, malerische Flusstäler, imposante Burgen und Ruinen

Weite Wälder, malerische Flusstäler,
imposante Burgen und Ruinen...

...sind nur einige der zahlreichen Entdeckungen, die es im Oberpfälzer Wald zu erkunden gilt. Wer sich hier auf Wanderschaft begibt, wird verzaubert vom ursprünglichen Charme der altbayerischen Region – und das sozusagen direkt vor der Haustür. Dabei zeigt sich die Natur in den unterschiedlichsten Facetten und gewährt Einblicke in die weitreichende Geschichte des Oberpfälzer Walds. Auf dem Weg begegnen dem Wanderer Klöster, Kirchen und versteckte Kleinode, eingebettet in grüne Wiesen. Weitblicke und Einblicke in längst vergangene Zeiten versprechen die zahlreichen Burgen und Burgruinen, die hoch erhoben über idyllischen Orten zu finden sind. Im Sommer werden diese durch verschiedenste Veranstaltungen zu neuem Leben erweckt. Steinreich und steinalt – die Wanderregion lockt mit Naturschönheiten aus Granit, mitreißenden Flusstälern sowie dicht bewaldeten Hügeln und lässt das Wanderherz höherschlagen.

Bild

Das Grüne Dach Europas

Das Grüne Dach Europas

Zwischen Naabtal und Böhmerwald erstrecken sich zahlreiche markierte Wanderwege – auch grenzüberschreitend. Auf dem „Grünen Dach Europas“, wie das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas auch genannt wird, kann man den Lebensraum „Wald“ hautnah erleben. Mit dem Goldsteig führt der längste Qualitätsweg Deutschlands durch faszinierende Landschaften wie das wildromantische Naturschutzgebiet Waldnaabtal oder das wasserreiche Oberpfälzer Seenland.

Bild

Bild

Auch kulinarisch ein echter Genuss!

Auch kulinarisch ein echter Genuss!

Eine ausgiebige Wanderung macht hungrig – die Schmankerln im Oberpfälzer Wald verwöhnen und stärken für weitere Touren. Kraft tanken kann man zum Beispiel beim Zoigl, dem „Kultbier“ des Oberpfälzer Waldes. Reihum schenken Zoiglwirte das „flüssige Gold“ aus, serviert mit herzhaften Brotzeiten in einer urgemütlichen Atmosphäre. Aber auch eine Vielzahl an Biergärten und Privatbrauereien versprechen am Ende einer Wandertour eine entspannte Rast im authentischen Oberpfälzer Ambiente.

Egal, ob eine anspruchsvolle Langstreckenwanderung oder ein entspannter Spaziergang entlang kurzer Rundwanderwege – im Oberpfälzer Wald wird jeder fündig und erlebt so sein eigenes kleines Wanderparadies.

Anzeige

Abenteuersommer vor deiner Haustür: Oberpfälzer Wald

Abenteuersommer vor deiner Haustür: Oberpfälzer Wald

Gemütlich ausschlafen, frühstücken und trotzdem noch genug Zeit haben, um etwas zu erleben, denn der Oberpfälzer Wald ist nicht weit. Zwischen dem Oberpfälzer Seenland und dem Naturpark Steinwald wartet dein Freizeiterlebnis.

  • Regensburg
Stille Tanken auf dem Goldsteig

Stille Tanken auf dem Goldsteig

Wer sich wünscht, dass es ab und zu ein bisschen leiser würde in der Welt, der ist auf dem Goldsteig genau richtig. Deutschlands längster Qualitätswanderweg lässt Wanderer auf seinen 660 Kilometern in die Natur hineinhorchen und zur Ruhe kommen.

  • Ingolstadt
Wandern am Pröller: Tag 2

Wandern am Pröller: Tag 2

Auch am zweiten Tag geht es wieder rund. Diesmal auf dem Panoramarundweg Pröller. Mit seinen 1048 Metern ist der Pröller der bekannteste Berg in der Region um St. Englmar und dem romantischen Burgdorf Kollnburg.

  • Passau
  • Regensburg
Dress for success: Sport Hermann

Dress for success: Sport Hermann

Ob gemütliche Wanderung, Backpacking oder eine Alpenüberquerung: Für jeden Anlass benötigt man die richtige Ausrüstung. Wichtig ist der richtige Rucksack, um die Ausrüstung angenehm transportieren zu können.

  • Regensburg
Outdoor-Tipps: <br>Teil 1 und 2

Outdoor-Tipps:
Teil 1 und 2

Zugegeben: In unseren Gefilden ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering, dass man bei einer Wanderung plötzlich großen Gefahren ausgesetzt ist und ums blanke Überleben kämpfen muss. Trotzdem kann man mal die Orientierung oder den Rucksack verlieren.

  • Passau
Die Umwelt geht vor

Die Umwelt geht vor

Unsere Region auf abenteuerlichen Pfaden zu entdecken ist natürlich um einiges klimafreundlicher als die Reise per Flugzeug in weit entfernte Länder.

  • Regensburg