Rodeln geht nur im Winter? Von wegen!

Bild

Sommerrodeln

Sommerrodeln

Das klassische Rodeln über glitzernde, schneebedeckte Landschaften zählt zu den Lieblings-Winteraktivitäten der Deutschen. Leider ist das Vergnügen oft begrenzt, da es häufig nicht genug schneit oder der Schnee einfach zu schnell wieder wegschmilzt. In den 70er-Jahren kam man deshalb auf die zündende Idee, Bahnen zu entwickeln, die auch bei wärmeren Temperaturen und vor allem ohne Schnee befahren werden konnten. Die Sommerrodelbahn, wie wir sie heute kennen, war geboren.

Rasante Talfahrt

Rasante Talfahrt

Mit viel Wind um den Ohren und ordentlichem Speed geht’s ins Tal hinunter: Sommerrodeln ist ein beliebtes Freizeitvergnügen für Adrenalinjunkies jeder Altersklasse. Der besondere Reiz liegt darin, dass der Sommerrodler selbst aktiv fährt. Er kann eigenständig bremsen und durch die Hangabtriebskraft auf bis zu 40 km/h beschleunigen. Das klingt nach deutlich weniger, als es sich tatsächlich anfühlt, denn die Geschwindigkeit in den Kurven bringt extrem starke Fliehkräfte mit sich.

Bild

Anzeige

Arten von Sommerrodelbahnen

Arten von Sommerrodelbahnen

In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 100 Sommerrodelbahnen. Auch im Bayerischen Wald erwarten uns einige traumhafte Bahnen, die sich durch die saftig grüne Mittelgebirgslandschaft schlängeln. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Wannen- und Schienenrodelbahnen, die mit Spezialrodeln befahren werden. Die Bahnen sind in der Regel mehrere hundert Meter lang und überwiegend aus Aluminium gefertigt. Bei der Wannenvariante hat die Fahrbahn die Form einer Rinne, in der sich der Schlitten ohne weitere Führung bewegt. Vor allem in den Kurven ist deshalb Vorsicht geboten. Im Gegensatz dazu sind Schienenrodelbahnen zwangsgeführt und fest verankert. Ein Stürzen aus der Bahn kann dadurch verhindert werden.

Bild

Bild

Actionreiches Highlight

Actionreiches Highlight

Eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn im Bayerischen Wald kann man übrigens sehr gut mit einer Wanderung verbinden und damit den Tagesausflug um ein actionreiches Highlight erweitern!

 

Anzeige

Mit allen Sinnen im Herzen Bayerns

Mit allen Sinnen im Herzen Bayerns

Neben der traditionsreichen Wallfahrtsgeschichte bietet Altötting auch vieles für Genießer. Man kann sich rund um den barocken Kapellplatz auf eine Entdeckungstour der anderen Art begeben.

  • Passau
Modern Walking: Der Sport mit Stöcken feiert ein Revival

Modern Walking: Der Sport mit Stöcken feiert ein Revival

In Finnland nennt man sie „Sauvakävely“ und dort kommt sie auch her: Die Trendsportart Nordic Walking erlebt in unserer Region momentan eine wahre Renaissance. Immer häufiger hören wir wieder das markante Klack-klack.

  • Ingolstadt
Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte

Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte

„Wenn du den Blick zur Donau senkst, dabei an etwas ­Liebes denkst, kurz, still verharrst wie im Gebet, ein Wunsch dir in Erfüllung geht.“ Zu lesen ist dieser Spruch am Schlögener Blick, einem der schönsten Aussichtspunkte an der Donau.

  • Passau
Urban Hiking

Urban Hiking

Klettern liegt in unserer Natur. Seit jeher haben Menschen Felsen erklommen – sei es aus religiösen, kulturellen oder praktischen Gründen. Unsere Vorfahren schätzten die Höhe, um Beute oder Feinde auszumachen, und begaben sich dafür nicht selten in große Gefahr.

  • Regensburg
Rottaler Hoftour 2019

Rottaler Hoftour 2019

Sie möchten mal wieder Landluft schnuppern? Sie wollen Ihre Zeit bei uns im Landkreis Rottal-Inn bewusst gesund und individuell erleben? Unsere Gäste erwartet bei der Rottaler Hoftour ein abwechslungsreiches Programm, das seinesgleichen sucht.

  • Passau
Bewegung tut gut

Bewegung tut gut

Rund um Ingolstadt gibt es schier unendlich Möglichkeiten draußen aktiv zu werden und die herrliche Natur zu genießen. Im landschaftlich einzigartigen Donauraum laden zahlreiche markierte Wege zu ausgedehnten Wanderungen ein und dabei freut sich nicht nur das Auge.

  • Ingolstadt