Teufelsküche Tirschenreuth

Bild

Dampfende Suppe des Teufels

Dampfende Suppe des Teufels

Hoch im Norden der Oberpfalz kocht der Teufel seine dampfende Suppe: in einem steinernen Opferkessel, den die Witterung vor Urzeiten ganz oben in einen Granitturm gefressen hat. Das ganze Tal voller getürmter Granitriesen war, laut Sage, einst ein Ort für schwarze Messen – geblieben ist dem Tal davon der Name: „Teufelsküche“.

Bild

Kraxeln und erklimmen

Kraxeln und erklimmen

Dieses Felsenlabyrinth tief im Wald zwischen der Stadt Tirschenreuth und dem Weiler Pilmersreuth (a.d. Straße) lädt zum Kraxeln und Erkunden ein. Unweit der „Großen Teufelsküche“ wartet die nicht weniger imposante „Kleine Teufelsküche“. Hier zeichnen die Granittürme kein Tal, sondern stehen als imposante Wand aus felsigen Türmen am Wegesrand. Die Kleine Teufelsküche lässt sich am besten über den sogenannten Höhenweg erklimmen. Es lohnt sich, am entsprechenden Schild in der Steilwandsohle der Kleinen Teufelsküche kurz abzubiegen! Mit ein paar steilen Stufen im erdigen Waldboden erreicht man in Baumwipfelhöhe den Wackelstein – ein tonnenschwerer Felsblock, der scheinbar nur noch um Haaresbreite auf seinem Granitthron sitzt. Bis jetzt hat es allerdings noch keiner geschafft, den Wackelstein tatsächlich in den Abgrund zu stürzen …

Bild

Die Tour

Die Tour

Start: Tirschenreuth
Länge: 9,2 km, ca. 3 Std.
Steigung: 140 m, leichte Tour
Startadresse: Parkplatz, Rothenburger Str. 13, Tischenreuth

Bild

Tipp

Tipp

Der Wanderweg zur Teufelsküche ist eine tolle Strecke für Familien auf der Suche nach ruhiger Waldluft! Wegen Wurzelwegen ist er jedoch nicht für den Kinderwagen geeignet. Eine Abkürzung auf dann 6,2 km Wegstrecke ist möglich. Am Wegesrand lädt der große Rothenbürger Weiher mit seiner Badewiese im Sommer zu einer Abkühlung ein. Und: Hier gibt es Picknick auf Bestellung! Alle Infos zu Wander- und Radtouren, Picknick, Wirtshäusern und Wetter rund um Tirschenreuth gibt es 24/7 per Whatsapp von einem Chatbot namens ALOIS! Die Nummer von ALOIS fi ndet man auf www.stadt-tirschenreuth.de (grüner Button).

Weitere Informationen:
Tourist-Info Stadt Tirschenreuth
Regensburger Str. 6, 95643 Tirschenreuth
E-Mail: urlaub@stadt-tirschenreuth.de
Tel.: +49 9631 / 600-248

Wenn dich die See-nsucht packt

Wenn dich die See-nsucht packt

An der östlichen Flanke des Großen Arbers befindet sich ein wahres Naturjuwel: der Große Arbersee. Unsere Dreitagestour durch den Bayerwald führte uns bereits daran vorbei – doch dieser zauberhaften Naturkulisse sollte ein gesonderter Besuch abgestattet werden.

  • Passau
Das Meer vor Tirschenreuth

Das Meer vor Tirschenreuth

Hoch im Norden der Oberpfalz liegt ein Meer mit 1000 Ufern: die Tirschenreuther Teichpfanne. Jetzt im Herbst laden dampfende Auen zu fantastischen Wanderungen ein.

  • Regensburg
Natur- und Kulturgenuss am Fluss

Natur- und Kulturgenuss am Fluss

Zeitreise ins Mittelalter: Burg Clam Bevor man auf dem Donausteig den oberösterreichischen Ort Grein erreicht, verläuft der Weg vorbei an der imposanten Burg Clam, die auf einem bewaldeten Bergrücken über dem Markt Klam thront.

  • Passau
Der Wald steckt voller Abenteuer

Der Wald steckt voller Abenteuer

So ein Tag im Wald ist einfach etwas ganz Besonderes. Hautnah lässt sich hier die faszinierende Vielfalt an Pflanzen und Tieren entdecken. Aus dem dunklen Waldboden ragen Pilze, Farne, Wurzeln und Moose.

  • Ingolstadt
Wandern auf dem Goldsteig

Wandern auf dem Goldsteig

Mit 660 Kilometern Haupttrasse und rund 840 Kilometern an Zuwegen ist der Goldsteig Deutschlands längster und vielfältigster Qualitätswanderweg – und er gehört zu den „Top Trails of Germany“.

  • Ingolstadt
  • Passau
Gehen ohne Schmerzen

Gehen ohne Schmerzen

Die meisten Frauen lieben Schuhe. Über 25 Paar besitzt angeblich jede Zweite. Dabei spielt das Aussehen oft die Hauptrolle: Man schlüpft in zu enge, zu spitze, zu hohe oder zu unbequeme Schuhe. Unpassende Schuhe begünstigen aber in vielen Fällen Fehlstellungen.

  • Regensburg