Das Besondere für Haus und Garten

So wandert man umweltfreundlicher und nachhaltiger

Mit gemütlichem Café und überdachtem Biergarten ist der Moyer Hof in Aschau am Inn nicht nur für Deko- und Gartenfreunde immer einen Ausflug wert.

Ob Frühling oder Sommer. Ob Herbst oder Winter. Ein Ausflug zum „Moyer Hof“ in Aschau am Inn lohnt sich allemal. Im Jahr 2010 hauchten Ursula und Alfons Grandl- Berghammer dem alten Gemäuer neues Leben ein. So wurden aus dem ehemaligen Edelsitz der Herren von Überacker ein gemütliches Café und ein Laden für allerlei Dekorationsartikel und Möbel für Haus und Garten. Auch zahlreiche nette Geschenkideen, Weine und Feinkostartikel werden hier angeboten.

Bild

Kreative Gartengestaltung

Kreative Gartengestaltung

Das Herzstück des Moyer Hofs ist der große Bauerngarten mit seinen alten Nuss- und Obstbäumen. Hier kann man sich von vielfältigen Vorschlägen der kreativen Gartengestaltung inspirieren lassen. Exklusive Gartenmöbel zählen ebenso zum Angebot wie Eisenpavillons, Wurzelholzmöbel, Rosenbögen, Steinfiguren und Amphoren, Keramik-Gartenkugeln, Laternen und vieles mehr. Mit Garten und Stall kommt der Moyer Hof auf eine Verkaufsfläche von über 2000 Quadratmetern.

Bild

Samstags lockt ein herrliches Verwöhnfrühstück

Samstags lockt ein herrliches Verwöhnfrühstück

Eine gemütlich ländliche Atmosphäre herrscht auch im Café, das in zwei Räumen Platz für 80 und 40 Personen bietet. Bei sonnigem Wetter lädt der überdachte Biergarten zum Verweilen und Genießen ein. Die Besucher werden hier mit regionalen Getränken, Brotzeiten und verschiedenen Flammkuchen sowie leckeren Kuchen und Torten verwöhnt. Jeden Samstag gibt‘s ein leckeres Verwöhnfrühstück. „Urlaub zuhause“ lautet das Motto auch im Hofbereich. Auf knapp 200 Quadratmetern steht Ihnen ein Loungebereich zur Verfügung. Hier können Sie nach dem Rundgang Ihre Seele baumeln lassen. Zu jeder Jahreszeit ist der Moyer Hof ein besonderes Ausflugs-
ziel für die ganze Familie und jeder der noch nicht dort war, sollte es einmal besuchen – er wird begeistert sein.

Bild haus

Wo und wann?

Wo und wann?

Der Moyer Hof ist nur rund 45 Autominuten von München und Rosenheim entfernt im Mayerweg 9 in Aschau am Inn zu finden und mittwochs bis freitags von 12:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 20:00 Uhr ­geöffnet. Montag und Dienstag: für Gruppen nach Vereinbarung. Sonntag und Feiertag: geschlossen.

Moyer Hof

Moyer Hof
Mayerweg 9
D-84544 Aschau am Inn
Tel.: +49 (0) 8638 – 88 42 737
info@moyerhof.com
www.moyerhof.com

Moyer Hof Bild

Modern Walking: Der Sport mit Stöcken feiert ein Revival

Modern Walking: Der Sport mit Stöcken feiert ein Revival

In Finnland nennt man sie „Sauvakävely“ und dort kommt sie auch her: Die Trendsportart Nordic Walking erlebt in unserer Region momentan eine wahre Renaissance. Immer häufiger hören wir wieder das markante Klack-klack.

  • Ingolstadt
Buchtipp: Das Eiswunder von Ingolstadt

Buchtipp: Das Eiswunder von Ingolstadt

Ein Coup: 2014 feiert der ERC vollkommen überraschend die deutsche Eishockey-Meisterschaft. Besonders eingedenk der schwachen Vorrunde und der Turbulenzen um die Führungsköpfe. Die Playoffs dieser verrückten Saison sind unvergessen.

  • Ingolstadt
Auf vier Pfoten durch das Schneetreiben

Auf vier Pfoten durch das Schneetreiben

Eine Winterwanderung mit dem Vierbeiner ist pures Vergnügen, sollte aber gut vorbereitet sein. Wir geben fünf Tipps – damit sich unser treuer Freund auch im Winter pudelwohl fühlt.

  • Ingolstadt
Stattliche Steine

Stattliche Steine

Wer den Altmühltaler Naturpark zu Fuß erkundet, sollte sich einige dieser kuriosen Felsformationen unbedingt von der Nähe aus ansehen. Wir zeigen, welche dieser eindrucksvollen Kalkgesteine es uns besonders angetan haben.

  • Ingolstadt
Faszination Urdonautal: Etappe 1 & 2

Faszination Urdonautal: Etappe 1 & 2

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für ausgedehnte Wanderungen. Die Temperaturen sind den ganzen Tag lang angenehm und auf den Wanderwegen geht es deutlich weniger zu als in der Hochsaison.

  • Ingolstadt
Die Natur kennt keine Grenzen

Die Natur kennt keine Grenzen

Die Natur kommt manchmal schon auf ganz kuriose Ideen. So hat sie zum Beispiel auf dem Dreisesselberg im östlichen Teil Niederbayerns beeindruckende Felsskulpturen geformt.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg