Jetzt gehts rund

Bild

Schlaufen- und Rundwege im Altmühltal

Schlaufen- und Rundwege im Altmühltal

Durch die idyllischen Landschaften des Altmühltals führt nicht nur der populäre Panoramaweg Altmühltal, sondern auch eine Vielzahl von Strecken, die sich ideal für Tages- und Halbtagestouren eignen. Insgesamt drei qualitätsgeprüfte Rundwege sowie 16 Schlaufenwege, die vom beliebten Panoramaweg abzweigen, gibt es zu entdecken. Zwei besonders schöne Wege zeigen wir hier:

Schlaufe Nr. 14: Eichstätt – Pfünz ca. 4,5 Stunden / 15 km

Schlaufe Nr. 14: Eichstätt - Pfünz

Wir starten die Tour am Parkplatz „Hessental“. Das erste Highlight ist das Figurenfeld des Künstlers Alois Wünsche-Mitterecker. Von dort aus führt uns der Pfad an den Rand des Dorfes Buchhüll, vorbei an der Mammuthöhle. Weiter geht es am Ortsrand von Pfünz entlang. Hier treffen wir auf die Karstquelle an der Almosmühle. Nun folgen wir dem Feuchtgebietslehrpfad Richtung Landerhofen. Der letzte Abschnitt bringt uns zurück zu unserem Ausgangspunkt. (ca. 4,5 Stunden / 15 km)

Bild

Bild

Bild

Schlaufe Nr. 16: Mühlenweg ca. 7 Stunden / 26 km

Schlaufe Nr. 16: Mühlenweg 

Romantisch verläuft der Mühlenweg entlang des Schambachtals. Startpunkt ist die Altmühlbrücke in Arnsberg. Der Pfad führt nach Schambach, vorbei an der Wallfahrtskirche und einer Biberplattform. Weiter geht es durch das Tal bis nach Attenzell. Von dort folgen wir der Beschilderung zur Arndthöhle. Anschließend steht ein steiler Anstieg zur Burg Kipfenberg an. Auf dem Panoramaweg geht es wieder zurück zum Ausgangs- und Zielort Arnsberg. (ca. 7 Stunden / 26 km)

Anzeige

Die Natur kennt keine Grenzen

Die Natur kennt keine Grenzen

Die Natur kommt manchmal schon auf ganz kuriose Ideen. So hat sie zum Beispiel auf dem Dreisesselberg im östlichen Teil Niederbayerns beeindruckende Felsskulpturen geformt.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Wo Natur und Trift aufeinandertreffen

Wo Natur und Trift aufeinandertreffen

Die Wildbachklamm Buchberger Leite zwischen Freyung und Ringelai ist mit ihren urwaldartigen Schluchten, rauschenden Bächen und steilen Felsriegeln das perfekte Terrain für eine abenteuerliche Wanderung.

  • Ingolstadt
  • Passau
Wo Natur und Trift aufeinandertreffen

Wo Natur und Trift aufeinandertreffen

Die Wildbachklamm Buchberger Leite zwischen Freyung und Ringelai ist mit ihren urwaldartigen Schluchten, rauschenden Bächen und steilen Felsriegeln das perfekte Terrain für eine abenteuerliche Wanderung.

  • Regensburg
Das Regental bei Zwiesel

Das Regental bei Zwiesel

Der Regen ist der größte Fluss des Bayerischen Waldes. Der Große Regen entspringt jenseits der Grenze in Tschechien. Er vereinigt sich in Zwiesel mit dem Kleinen Regen, der aus dem Gebiet zwischen Rachel und Kohlschacht kommt.

  • Regensburg
Buchtipp: Sterne der Weihnacht

Buchtipp: Sterne der Weihnacht

Sterne der Weihnacht nimmt in Gedichten und kurzen Prosatexten besinnliche Gedanken zur Advents- und Weihnachtszeit auf und illustriert diese mit stimmungsvollen Fotografien. Es soll ein Betrachtungs- und Vorlesebuch sein, das Geist, Sinne und Empfindungen in gleicher Weise anspricht und zu stiller Besinnung hinführt.

  • Passau
Die Umwelt geht vor

Die Umwelt geht vor

Unsere Region auf abenteuerlichen Pfaden zu entdecken ist natürlich um einiges klimafreundlicher als die Reise per Flugzeug in weit entfernte Länder.

  • Ingolstadt