Natur- und Kulturgenuss am Fluss

Bild

Donausteig – Sehenswürdigkeiten und Tipps

Donausteig - Sehenswürdigkeiten und Tipps

Zeitreise ins Mittelalter: Burg Clam Bevor man auf dem Donausteig den oberösterreichischen Ort Grein erreicht, verläuft der Weg vorbei an der imposanten Burg Clam, die auf einem bewaldeten Bergrücken über dem Markt Klam thront. Urkundlich erwähnt wurde die stattliche Höhenburg erstmals im Jahr 1149, als sie sich im Besitz von Otto von Machland befand.

Interessante Einblicke

Interessante Einblicke

Zu dieser Zeit bestand die Burg aus einem Wohnturm und dem Bergfried, die mit einer Höhe von über 40 Metern und ihrer Position auf dem Granitmassiv schon von Weitem sichtbar waren und es bis heute sind. Bei einer Führung durch die Räumlichkeiten erhält man einen Einblick in den Arkadenhof, die Burgapotheke, die Waffenkammer, die Kapelle und die Wohnräume.

Berauschendes Naturspektakel: Stillensteinklamm

Berauschendes Naturspektakel: Stillensteinklamm

Im Zielort angekommen wartet eine weitere Sehenswürdigkeit auf die Wanderer. Die idyllische Klamm des Gießen­bachs befindet sich im östlichen Teil von Grein, im Strudengau, und zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region.

Bild

Felsformationen

Felsformationen

Der Eingang zur Stillensteinklamm befindet sich direkt hinter der Gießenbachmühle. Über einen Steg queren die Wanderer den Bach, vorbei an eindrucksvollen Wasserfällen und Granitsteinen. Auf ein besonderes Highlight stößt man fast am Ende der Klamm: die „Steinerne Stube“ ist eine Stelle, die von einem riesigen, überhängenden Felsbrocken überdacht wird. Über den Wanderweg gelangt man anschließend wieder zurück in das Donaustädtchen Grein.

1. Keltendorf Mitterkirchen

1. Keltendorf Mitterkirchen

Das lehrreiche Freiluftmuseum verfügt über eine Dorfanlage mit 20 originalgetreuen Bauwerken aus der frühen Eisenzeit. Bei Workshops und Führungen können Besucher in das tägliche Leben der Kelten eintauchen.

2. Wikingerpfad in Kirchberg

Besonders für Familien ist die spannende Wikinger-Waldwanderung von Kirchberg nach Obermühl ein Muss! Der 1,5 Kilometer lange Pfad führt über den 613 Meter hohen Burgstall, vorbei an kleinen Wikingerstationen.

 

3. Donau in Flammen

3. Donau in Flammen

Jedes Jahr im Frühsommer findet die Veranstaltung „Donau in Flammen“ in Engelhartszell und Linz statt. Tausende Besucher zieht es dann an die Donauufer, um die spektakulären Höhen-feuerwerke zu bewundern.

4. Wolfsschlucht bei Bad Kreuzen

Im Unteren Mühlviertel erwartet Sie ein spritziges Vergnügen in der Wolfsschlucht. Im 19. Jahrhundert wurden die Wasserfälle als Duschen umfunktioniert, später entstand hier ein origineller „Badekultur-Wanderweg“.

Bild

5. Burgruine Schaunberg

5. Burgruine Schaunberg

Zwischen Aschach und Eferding findet man die eindrucksvolle Burgruine Schaunberg. Die heutige Ruine der Höhenburg war damals die größte Burganlage Oberösterreichs und damit ein absoluter Besichtigungstipp!

6. Tal des Kleinen Kößlbaches

6. Tal des Kleinen Kösslbaches

Mit einer Länge von 14,5 Kilometern verläuft dieser wildromantische Bach durch den dicht bewachsenen Sauwald. Einige Abschnitte des Wildbaches bieten sich besonders zum Paddeln an. Aber nur für Fortgeschrittene!

Bild

Anzeige

Willkommen im Land der Regenbogen

Willkommen im Land der Regenbogen

Rund um die Städte Cham und Roding, mitten im Naturpark Oberer Bayerischer Wald, bewachsen von Wald und Wiesen und durchquert vom Regenfluss: das ist das Land der Regenbogen. Hier werden Urlaubsträume wahr – ob gemeinsam mit der Familie, dem Partner oder in einer Gruppe.

  • Regensburg
Faszination Urdonautal: Etappe 5

Faszination Urdonautal: Etappe 5

Es ist soweit: Wir starten in die letzte Etappe unserer Rundwanderung im Urdonautal. Vom Kirchplatz in Bergen aus wandern wir in Richtung Norden weiter. Wir machen uns auf zu einer Anhöhe, dann gehen wir wieder bergab durch einen Wald zum Schuttertal.

  • Ingolstadt
Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte

Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte

„Wenn du den Blick zur Donau senkst, dabei an etwas ­Liebes denkst, kurz, still verharrst wie im Gebet, ein Wunsch dir in Erfüllung geht.“ Zu lesen ist dieser Spruch am Schlögener Blick, einem der schönsten Aussichtspunkte an der Donau.

  • Passau
Sagenhaft schön

Sagenhaft schön

Facettenreiche Naturlandschaften, traumhafte Ausblicke und kulturelle Sehenswürdigkeiten – der Donausteig führt Weitwanderer auf 450 Kilometern von Passau über Linz bis Grein und präsentiert Ihnen die gesamte Vielfalt des bayerischen und oberösterreichischen Donauraums.

  • Passau
Rodeln geht nur im Winter? Von wegen!

Rodeln geht nur im Winter? Von wegen!

Das klassische Rodeln über glitzernde, schneebedeckte Landschaften zählt zu den Lieblings-Winteraktivitäten der Deutschen. Leider ist das Vergnügen oft begrenzt, da es häufig nicht genug schneit oder der Schnee einfach zu schnell wieder wegschmilzt.

  • Passau
Urban Hiking: Nach Feierabend der Nervenkitzel

Urban Hiking: Nach Feierabend der Nervenkitzel

Klettern liegt in unserer Natur. Seit jeher haben Menschen Felsen erklommen – sei es aus religiösen, kulturellen oder praktischen Gründen. Unsere Vorfahren schätzten die Höhe, um Beute oder Feinde auszumachen.

  • Ingolstadt