Aromatischer Andalusia-Pot

Aromatischer Andalusien-Pot

Zutaten:

  • 6 EL Olivenöl, 300 g saure Sahne
  • 8–10 Chorizo-Bratwürste
  • 1 kg kleine Kartoffeln, 3 frische Knoblauchzehen, 300 g rote Paprika
  • 100 g schwarze Oliven, 3 EL Kapern, 1 Biozitrone
  • 1 Bund Petersilie, 1 Zweig Rosmarin
  • ½ TL gem. Kreuzkümmel, 1 TL Rosenpaprikapulver, Salz, Pfeffer

Bild

Bild

Zubereitung:

Zubereitung:

Die Chorizo je nach Belieben vierteln oder in Scheiben schneiden. Das Öl im Topf erhitzen und die Chorizo darin für circa drei Minuten anbraten. Derweil die Kartoffeln waschen und vierteln. Nun die Bratwürste herausnehmen und die rohen Kartoffelviertel im Bratfett für circa 20 Minuten unter regelmäßigem Wenden braten. Für ein leckeres Aroma gibt man den Rosmarinzweig hinzu.

Bild

In der Zwischenzeit

In der Zwischenzeit...

... die Knoblauchzehen schälen und fein schneiden sowie die saure Sahne mit dem Kreuzkümmel, Paprikapulver und einer Prise Salz würzen und zu einem Dip verrühren. Zudem die Zitrone unter heißem Wasser waschen, abtrocknen, die Schale abreiben, die Zitrusfrucht halbieren und auspressen. Auch die Paprika waschen, in Streifen schneiden und diese halbieren. Außerdem die Oliven in Ringe schneiden und mit dem Zitronenabrieb sowie den Kapern vermengen.

Endspurt

Endspurt

Jetzt gibt man die Paprika zu den Kartoffeln und fügt nochmals die Chorizo hinzu. Das Ganze für circa drei Minuten weiterbraten. Derweil die Petersilie waschen, trockenschütteln, entstielen und die Blätter fein hacken. Das Gericht nun mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu guter Letzt das Gericht auf Tellern anrichten, die Olivenmischung sowie die frische Petersilie darüber geben und den Dip dazu reichen.

Anzeige

Gastro-Tipps: Ingolstadt & Region

Gastro-Tipps: Ingolstadt & Region

Was bei einer Radtour, Wanderung oder einer anderen sportlichen Aktivität nicht fehlen darf, ist eine „stärkende“ Rast. Auf der Suche nach dem perfekten regionalen Gaumenschmaus sind wir gleich an mehreren Orten fündig geworden.

  • Ingolstadt
Sonne im Glas

Sonne im Glas

Wenn ab Spätherbst bis in das zeitige Frühjahr wieder der nasskalte Nebel durch die Donauauen und die Gassen von Regensburg zieht, dann ist es Zeit für Weihnachten, für Weihnachtsmärkte und für die Jagd nach den passenden Geschenken.

  • Regensburg
Zum Kneissl

Zum Kneissl

In Wenzenbach, direkt am alten Bahndamm, auf dem von Frühjahr bis Herbst der Radweg Regensburg/Falkenstein, und im Winter eine Loipe verläuft, gibt es einen Ort zur Einkehr für hungrige Ausflugsradler und Skilangläufer: „Zum Kneißl“.

  • Regensburg
Buchtipp: Das Eiswunder von Ingolstadt

Buchtipp: Das Eiswunder von Ingolstadt

Ein Coup: 2014 feiert der ERC vollkommen überraschend die deutsche Eishockey-Meisterschaft. Besonders eingedenk der schwachen Vorrunde und der Turbulenzen um die Führungsköpfe. Die Playoffs dieser verrückten Saison sind unvergessen.

  • Ingolstadt
Gastro-Tipps: Aus der Region

Gastro-Tipps: Aus der Region

Was bei einer Radtour, Wanderung oder einer anderen sportlichen Aktivität nicht fehlen darf, ist eine Rast, bei der man sich stärken kann. Auf der Suche nach dem perfekten regionalen Gaumenschmaus sind wir vielerorts fündig geworden.

  • Passau
Feuriges Vergnügen

Feuriges Vergnügen

Beim Campen kann man nur Stockbrot, Würstchen und Marshmallows am Stöckchen über dem Feuer zubereiten oder „leckere“ Dosenravioli erwärmen – so das Klischee. Pustekuchen! Mit ein paar kleinen Gadgets lassen sich schmackhafte Speisen zaubern.

  • Regensburg