Shots and Stories 2020

Fotos unserer Instagram-Follower

Fotos unserer Instagram-Follower

Bild

Peter Neunteufel

Peter Neunteufel - Instagram: 9_Teufel_Photography

„Mein Name ist Peter Neunteufel. Ich bin freiberuflicher Natur- und Landschaftsfotograf aus Amberg in der schönen Oberpfalz. Ich bin am liebsten draußen in der Natur unterwegs und verbinde dabei meine sportlichen Aktivitäten mit meiner Fotografie."

Stimmungsvoller Bayerwald

Stimmungsvoller Bayerwald

„Zu meinen absoluten Lieblingsgebieten zählt immer noch der Bayerische Wald. Die Stimmungen im Bayerwald sind zu jeder Jahreszeit sehr schön und einzigartig. Ich versuche diese in meinen Aufnahmen wiederzugeben. Man darf nie vergessen, wie schön unsere Heimat ist, und wie wichtig es ist, dass diese auch so erhalten bleibt. Dafür halte ich sie mit meiner Nikon fest – „Die Momente für die Ewigkeit“, wie ich meine Fotografien manchmal nenne."

Bild

Bild

Andreas Zistler

Andreas Zistler - Instagram: andreas_zistler

„Mein Name ist Andreas Zistler und ich komme aus Vilzing bei Cham. Zum Fotografieren bin ich bei jedem Wetter und bei jeder Jahreszeit draußen unterwegs. Am liebsten fotografiere ich die bayerische Tierwelt und die schönen Landschaften im Bayerischen und Oberpfälzer Wald. Der Reiz daran ist, immer wieder Neues zu entdecken – an Orten, die man eigentlich sehr gut kennt, oder zumindest meint, zu kennen."

Sonnenaufgang am Osser

Sonnenaufgang am Osser

„Das Foto stammt von meiner Sonnenaufgangs-Wanderung zum Osser im Januar. Das war eigentlich der einzige Tag in meinem Winterurlaub, an dem ich richtig Zeit hatte. Beim Aufstieg dachte ich schon, dass es nichts mit schönen Fotos wird, da es ziemlich nebelig war. Als ich kurz vor dem Gipfel war, sah man die Sterne leicht durch den Nebel glitzern und mit jedem weiteren Schritt löste sich der Nebel immer mehr auf. Endlich am Gipfel angekommen, dachte ich einfach nur: „Wow.““

Bild

bianca klugseder – instagram: biancaklugseder

Bianca Klugseder - Instagram: biancaklugseder

„Schon als Kind bin ich immer im Bayerischen Wald auf d'Berg „raufgejagt“ worden. Egal ob aufn Rachel, Dreisessel, Brotjacklriegel oder aufn Lusen. Aber die Liebe zur Natur und zum Bayerischen Wald hab ich erst viel später für mich entdeckt. Vor allem da Lusen hats mir angetan. Er ist und bleibt einfach mein Lieblingsberg. Da oben bin i einfach „dahoam“."

Dem Alltag entfliehen

Dem Alltag entfliehen

„Die Natur und da „Woid“ haben für mich eine wahnsinnige Anziehungskraft. Egal wie oft ich auch denselben Weg einschlage oder dieselbe Tour gehe, es entstehen jedes Mal neue Eindrücke und besondere Momente und das ist eigentlich das Schönste am Wandern. Draußen in der Natur kann ich dem Alltag entfliehen und wieder neue Kraft tanken. Für mich spielt es keine Rolle, wie lange man unterwegs ist oder auf welchen Berg man aufsteigt – letztendlich ist es „des G'fühl, des bleibt!““

Bild

stephan orlet – instagram: stephanorlet

Stephan Orlet - Instagram: stephanorlet

„Mein Name ist Stephan Orlet und ich komme aus der BMW-Stadt Dingolfing. Seit sehr vielen Jahren bin ich leidenschaftlicher Naturfotograf. Da ich auch begeisterter Outdoor-Sportler bin, passt das mit dem Mountainbiken und Bergwandern perfekt zusammen. Ob am Bike oder am Berg, die Kamera ist immer dabei. Die Natur und die frische Luft spielen bei mir eine große Rolle, am liebsten bin ich am Königssee in den Berchtesgadener Alpen oder im Bayerwald am Lusen, der mittlerweile mein Hausberg geworden ist – und das zu jeder Jahreszeit."

Bild

Steigendes Naturbewusstsein

Steigendes Naturbewusstsein

„Der Herbst gibt mir sehr viel, je nebliger es ist, desto lieber ist es mir – die Moody-Stimmungen mag ich sehr gerne. Ich setze mich auch aktiv für den Wasserschutz bzw. für die Organisation „Pure Water for Generations“ ein. Was mir auffällt und auch sehr gefällt, ist dass die Menschen wieder mehr für die Natur übrig haben und das auch auf ihren Bildern zeigen.“

eveline kaltenegger – instagram: eveline_himmelreich

Eveline Kaltenegger - Instagram: eveline_himmelreich

„Jeden Tag warten kleine und große Wunder darauf, entdeckt zu werden" – das ist mein Motto beim Fotografieren. Ich liebe es, ohne bestimmtes Vorhaben in der Natur umherzustreifen und mich vom Moment, der dann kommt, überraschen und verzaubern zu lassen. Ich möchte den Menschen unsere wunderbare, ursprüngliche Welt und die Liebe zu den Lebewesen und der Natur näherbringen. Wie viele kleine Wunder es gibt, an denen wir tagtäglich achtlos vorbeigehen, weil wir in unserem Trott und den Anforderungen des Tages keine Zeit oder keinen Sinn haben, diese kleinen und auch großen Wunder zu be(tr)-achten."

Mit offenen Augen durch die Welt

Mit offenen Augen durch die Welt

„Ich möchte dazu sensibilisieren, mit offeneren Augen durch die Welt zu gehen, sich Zeit zu nehmen, mal anzuhalten und die wunderschöne Natur zu genießen. Geht raus – schaut euch um (und nicht aufs Handy) – fühlt das Leben – riecht die Luft – spürt die Stille – genießt die Natur. Ohne sie können wir nicht leben. Mein Lieblingsspruch ist: „Schau tief in die Natur hinein und du wirst alles besser verstehen.““

Bild

Feuriges Vergnügen

Feuriges Vergnügen

Beim Campen kann man nur Stockbrot, Würstchen und Marshmallows am Stöckchen über dem Feuer zubereiten oder „leckere“ Dosenravioli erwärmen – so das Klischee. Pustekuchen! Mit ein paar kleinen Gadgets lassen sich schmackhafte Speisen zaubern.

  • Regensburg
Das Abenteuer beginnt draussen vor der Tür!

Das Abenteuer beginnt draussen vor der Tür!

Passend zum Zeitgeist informiert COOPER Feierabend­abenteurer und Outdoor-Cracks zweimal jährlich spannend und umfassend über den Outdoor-Lifestyle und Micro- adventure-Trends für ­draußen und unterwegs. Ihr habt Anregungen oder Ideen für die neue COOPER?

  • Regensburg
Gastro-Tipps: Aus der Region

Gastro-Tipps: Aus der Region

Was bei einer Radtour, Wanderung oder einer anderen sportlichen Aktivität nicht fehlen darf, ist eine Rast, bei der man sich stärken kann. Auf der Suche nach dem perfekten regionalen Gaumenschmaus sind wir vielerorts fündig geworden.

  • Passau
Aromatischer Andalusia-Pot

Aromatischer Andalusia-Pot

Die Chorizo je nach Belieben vierteln oder in Scheiben schneiden. Das Öl im Topf erhitzen und die Chorizo darin für circa drei Minuten anbraten. Derweil die Kartoffeln waschen und vierteln. Nun die Bratwürste herausnehmen und die rohen Kartoffelviertel im Bratfett braten.

  • Ingolstadt
Shots and stories

Shots and stories

Die tollen Fotos unserer Instagram-Follower haben sich einen Platz in unserer neuen Cooper-Ausgabe regelrecht verdient.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Buchtipp: Einfach oben

Buchtipp: Einfach oben

Unser Buchtipp wird euch begeistern! Schon am Boden beeindruckt die wunderschöne Oberpfälzer Landschaft seinen Betrachter. Doch erst der Blick von oben zeigt die ganze Schönheit der Natur, die manchmal im Verborgenen liegt.

  • Regensburg