Völlig losgelöst: Yogaübungen

Abwechslung

Abwechslung?

Yogaübungen gibt es unzählige. Sie sehnen sich trotzdem nach ein wenig Abwechslung beim Entspannen? Wir hätten da ein paar Ideen auf Lager ...

Bild

Sehnsucht nach Natur

Sehnsucht nach Natur

Eigentlich schade, wenn man seine Yogaübungen im Studio macht, während draußen die Sonne scheint und angenehme Windzüge durch die Bäume streifen. Gerade, wenn Frischluft eher Mangelware ist, sehnen wir uns ins Freie. Nach dem nächsten anstrengenden Arbeitstag kann man sich ja einfach mal ein ruhiges Plätzchen in der Natur suchen, um die Asanas auszuführen, zum Beispiel im schattigen Wald, auf einer sonnigen Wiese oder im Park – je ruhiger die Umgebung, desto besser, denn nur dann kann man sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren. Egal, ob allein oder in der Gruppe: Es lohnt sich auf jeden Fall, die Yogamatte einfach mal unter freiem Himmel auszurollen.

Bild

Outdoor-Yoga

Outdoor-Yoga

Outdoor-Yoga ist nicht nur deutlich entspannender dank der besseren Sauerstoffzufuhr, die uns erlaubt tiefere und intensivere Atemzüge zu genießen .

Positive Effekte

Positive Effekte

Es bringt auch sonst viele positive Effekte für die physische und psychische Gesundheit mit sich. Die Bewegung im Freien senkt unseren Stresslevel und ganz nebenbei tanken wir auch noch kräftig Sonnenlicht, das unser Körper in wertvolles Vitamin D umwandelt. Außerdem steigern die Yogaübungen in der Natur die Konzentration und Gedächtnisleistung. Wer sich auf den Weg zur Yoga-Session im Grünen macht, sollte daran denken, genug zu Trinken einzupacken und den Sonnenschutz nicht zu vergessen. Dann kann man sich auch schon ein ungestörtes Plätzchen suchen, im Schneidersitz Platz nehmen und mit den Übungen beginnen. Wem Outdoor-Yoga noch nicht ausgefallen genug ist, kann auch mal ein paar andere abwechslungsreiche Yoga-Arten ausprobieren.

Anzeige

Breathwalk

Breathwalk

Vielleicht kennen Sie das? Schönstes Wetter und man soll in einem geschlossenen Raum eine Yoga Stunde belegen, obwohl man viel lieber draußen die schöne Sonne und die gute Luft genießen möchte? Yoga, Gehen und Atmen schließen sich nicht aus.

  • Regensburg
Wellness für alle Sinne

Wellness für alle Sinne

Entspannung verbinden die meisten Menschen mit einem Wochenende in einem Wellness- oder Spahotel oder mit einem Besuch in einem Massage- oder Kosmetikstudio. Das ist definitiv eine Option, um zur Ruhe zu kommen. Der einfachste Weg zur Erholung liegt aber direkt vor unserer Nase.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Märchenhafter Winterzauber

Märchenhafter Winterzauber

Der Duft von Lebkuchen, Glühwein und gebrannten Mandeln liegt wieder in der Luft. Das kann nur eins bedeuten: Endlich verzaubern uns wieder die Weihnachtsmärkte der Region mit ihrem stimmungsvollen Ambiente.

  • Passau
Das weisse Gold

Das weisse Gold

Schon unsere Vorfahren wussten um die Bedeutung von Salz als Heilmittel und reisten an die See, um dort die salzhaltige Luft der Meeresbrandung zu genießen. Auch Salzheilstollen unterstützen die Heilung von Atemwegs- und Hauterkrankungen.

  • Regensburg
Tai Chi

Tai Chi

Tai Chi bedeutet Gesundheitsübung, Meditation und Kampfkunst in einem. Entstanden auf dem fruchtbaren Nährboden des Taoismus, verkörpert es in der Abfolge vorgegebener Bewegungen die Polarität von Yin und Yang.

  • Regensburg
Heisser Tipp <br>für die kalte Jahreszeit

Heisser Tipp
für die kalte Jahreszeit

Im Herbst und Winter wärmt Saunieren nicht nur den Körper, sondern auch die Seele: Saunabesuche wirken nicht nur dem gefürchteten „Winterblues“ entgegen – auch Erkältungen wird effektiv vorgebeugt.

  • Regensburg