Tür an Tür mit der Natur

Die 4 beliebtesten Wohnmobile im Vergleich

Die 4 beliebtesten Wohnmobile im Vergleich

Wäre es nicht toll, wenn man seine Ferienwohnung einfach überallhin mitnehmen könnte? Wenn man seinen Schlafplatz jeden Abend an einem anderen Ort inmitten traumhafter Seen- und Berglandschaften aufschlagen könnte? Mit einem Wohnmobil ist das überhaupt kein Problem! Denn wer damit verreist, ist einfach überall zu Hause, kann anhalten, wo es einem gefällt und auch ganz spontan das Urlaubsziel ändern, wenn einem gerade danach ist. Wer jetzt im Frühjahr auch mit einer Reise im mobilen Heim liebäugelt, sollte sich einen Überblick über die unterschiedlichen Wohnmobilvarianten zu verschaffen. Egal ob man ein Reisemobil mieten oder vielleicht sogar kaufen möchten: Wir stellen hier die gängigsten Modelle vor, damit jeder selbst entscheiden kann, welches am besten zu ihm passt!

Bild

Bild

Der Günstige

Der Günstige

Die kleinste Variante unter den Wohnmobilen ist der Kastenwagen. Die umgebauten Kleintransporter oder Kleinbusse bieten Platz für ein bis zwei Personen. Durch ihre sparsame Bauweise belasten sie den Geldbeutel weit weniger als andere Wohnmobilklassen, dadurch fällt allerdings auch der Komfort etwas spärlicher aus. Nasszellen sind meist nicht vorhanden und anstelle einer Küchenzeile werden häufig herausziehbare Kochplatten integriert. Dafür sind Kastenwägen aber auch viel schmäler und kürzer und eignen sich deshalb ideal für Städtereisen oder Festivals.

Der Komfortable

Der Komfortable

Wer nicht ganz so tief ins Portemonnaie greifen möchte, für den könnte das teilintegrierte Wohnmobil genau das Richtige sein. Im Gegensatz zum Integrierten wird diese Variante nicht am Stück gefertigt. Dadurch ist das Fahrerhaus nur teilweise in den Wohnbereich integriert, ist dafür aber in der Anschaffung deutlich günstiger. Grundsätzlich ähnelt der Teilintegrierte dem Alkoven, er eignet sich aber vor allem für Leute, die vor dem Schlafengehen nicht unbedingt noch klettern möchten – denn bei dieser Variante befinden sich alle Betten im Heck des Fahrzeugs.

Bild

Bild

Der Luxuriöse

Der Luxuriöse

Bei der Königsklasse unter den Caravans brauchen Camper auf nichts zu verzichten: Vollintegrierte Wohnmobile gelten als besonders wohnlich und luxuriös und versprühen ein angenehm weiträumiges Wohngefühl. Die Teuersten unter den Reisemobilen werden aus einem Guss gefertigt, das heißt, dass Fahrerhaus und Wohnbereich als zusammenhängendes Konzept designt werden und nahtlos ineinander übergehen. Neben einer großen Panoramascheibe verfügen die Integrierten auch über ein hochwertiges Dämmungs- und Heizsystem.

Die Familienkutsche

Die Familienkutsche

Wer einen Campingtrip mit seinen Sprösslingen plant, ist mit einem Alkoven-Wohnmobil sehr gut bedient. Das geräumige Reisemobil verfügt dank einer flachen Bettnische, die oben auf dem Führerhaus aufliegt, über bis zu drei zusätzliche Schlafplätze. Die Eltern können sich über einen räumlich abgetrennten Schlafbereich freuen. Der Wohnraum entspricht dem üblichen Wohnmobil-Standard: Eine Nasszelle, eine Sitzgruppe und eine Küchenzeile sind vorhanden.

Bild