Komfortabler Glamping-Winter

Die luxuriöse Campingvariante für Outdoor-Liebhaber

Die luxuriöse Campingvariante für Outdoor-Liebhaber

Wer seinen Urlaub am liebsten draußen inmitten der Natur verbringt, es sich in Sachen Komfort aber richtig gut gehen lassen will, sollte sich den Trend „Glamping“ genauer anschauen. „Glamourous Camping“ ist eine Variante des Naturtourismus, die Naturnähe mit einem Luxus-Campingurlaub verbindet. Glamping-Angebote beinhalten meist komplett ausgestattete, luxuriöse Unterkünfte, die sich entweder auf Campingplätzen oder in der freien Natur, z. B. in Naturparks, befinden. Dabei variieren die Unterbringungen von hochwertigen Wohnmobilen über Luxus-Zelte und Baumhäuser bis hin zu Bungalows, Alpenchalets, Lodges und Holzfässer. Weil beim Glamping die Unterkunft und die gesamte Ausstattung bereitgestellt werden, gestaltet sich die Anreise bequem und stressfrei. Und dann kann es direkt losgehen zu spannenden Outdoor-Abenteuern. Das Tolle: Danach hat man nicht mit feuchter Kleidung, nassen Füßen oder einem kalten Zelt zu kämpfen, sondern kann in der gemütlich warmen Herberge einen kuscheligen Abend verbringen.

Bild

Glamping in der kalten Jahreszeit

Glamping in der kalten Jahreszeit

Der luxuriöse Campingurlaub beschränkt sich aber nicht nur auf die warmen Frühlings- und Sommermonate – auch für die kalten Wintertage bieten Glamping-Anbieter vielerlei Unterkünfte für eine erholsame Zeit inmitten der verschneiten Winterlandschaften. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Übernachtung in einer winterfesten Blockhütte mit einem Feuerplatz, an dem man sich in sternenklaren Winternächten wärmen kann?

Fackelwanderung zu später Stunde

Fackelwanderung zu später Stunde

Oder man übernachtet passend zur Jahreszeit in einem Iglu und macht zu später Stunde eine Fackelwanderung durch den gepuderten Wald. Einige Anbieter bieten ihren Gästen sogar luxuriöse Wellnessbereiche mit Schwimmbädern, Saunen und Ruheräumen. Die Auswahl an Glam­ping-Möglichkeiten ist in Bayern extrem groß – da die Auswahl an winterfesten Unterkünften aber deutlich kleiner ist, sind diese auch meist schneller ausgebucht. Hier ist früh buchen die Devise!

Winter-Glamping in Bayern

In Bayern erwarten euch unzählige Winter-Glamping-Unterküfte – im Folgenden haben wir eine kleine aber feine Auswahl für euch:

Bild

Baumhaushotel Allgäu

Baumhaushotel Allgäu

Hier gehen Kindheitsträume in Erfüllung: In der reizvollen Gemeinde Betzigau im Allgäu kann man in luftiger Höhe übernachten. Vier Baumhäuser stehen zur Verfügung, die fast uneinsehbar mit der Natur verschmelzen. Die schwebenden Unterkünfte haben Strom, fließend warmes Wasser und werden in der kalten Jahreszeit beheizt. Praktisch für alle Aktiven: Vor Ort ist ein Skiraum und ein Schlittenverleih vorhanden.

Camping-Fässer am Kleinen Brombachsee

Camping-Fässer am Kleinen Brombachsee

Der naturnahe Campingplatz SeeCamping Langlau liegt direkt am Ufer des Kleinen Brombachsees und bietet für alle, die ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis suchen, elf gemütliche Fasshäuser.

Bild

Bild

Klein, aber oho!

Klein, aber oho!

Auf einer Fläche von fünfeinhalb mal zweieinhalb Metern finden darin bis zu vier Personen komfortabel Platz. Ursprünglich waren die Fässer als Übernachtungsmöglichkeit für ein Huskytourencamp in den Schweizer Alpen gedacht und sind daher mit Strom und Heizung ausgestattet – perfekt also für einen kuscheligen Winterurlaub mit der Familie.

Komfortables Chalet in Berchtesgaden

Komfortables Chalet in Berchtesgaden

Zwei bezaubernde Chalets laden auf dem Campingplatz Allweglehen in Berchtesgaden zum Übernachten ein. Die Räume werden von einer Zentralheizung erwärmt und bieten Platz für bis zu sechs Personen. Der Ausblick von der Terrasse auf das imposante Watzmannmassiv ist besonders spektakulär. Gleich in der Nähe gibt es zahlreiche kleine Liftanlagen. Anspruchsvollere Abfahrten findet man in den Skigebieten Jenner, Rossfeld, Götschen und Hochschwarzeck, die man ideal vom Chalet aus ansteuern kann.

Auspowern, dann relaxen…

Auspowern, dann relaxen...

Wintersportler erwartet hier außerdem ein ausgedehntes Loipennetz. Nach dem Tag auf der Piste genießt man entspannende Momente im großzügigen Wellnessbereich mit Panoramasauna und Pool, der sich direkt auf dem Campingplatz befindet.

Bild

Camping hat viele Gesichter

Camping hat viele Gesichter

Ob Aktiv, Romantisch, Luxus, Survival, Extrem oder Klassisch - Camping hat viele Gesichter. Wichtig ist die Ausrüstung: Qualität muss sein! Wandern, Klettern, Biken oder doch lieber im Wildwasser sporteln – alles ist vorstellbar.

  • Regensburg
Campen mit Wow-Effekt

Campen mit Wow-Effekt

Outdoor-Abenteuer sind hoch im Kommen, aber das Campen ist nicht bei jedermann beliebt. Viele mögen es nicht, wenn sie Isomatte und Schlafsack im Zelt ausrollen und damit am Boden schlafen müssen. Andere ertragen die Enge von Wohnmobil oder Wohnwagen nicht.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Mein Zelt: Das Himmelszelt

Mein Zelt: Das Himmelszelt

Näher kann man der Natur eigentlich nicht kommen: Ohne den Schutz eines Zeltes wird man beim Biwakieren eins mit der Umgebung, fernab der Zivilisation. Die frische Luft weht uns über die Wangen und die Geräusche der Nacht umgeben uns unmittelbar.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Zeltkunde

Zeltkunde

Was ist eigentlich ein Kuppelzelt? Tunnelzelt, First-/Giebelzelt, Pyramidenzelt, Geodätzelt oder Tarp - die Auswahl ist riesig. Wir zeigen, wie Sie das richtige Zelt für Ihr Vorhaben auswählen und so jede Nacht in freier Natur genießen können.

  • Regensburg
Komplett ausgestattet<br> und das echt günstig

Komplett ausgestattet
und das echt günstig

Auf über 600 m² bietet McTrek eine breite Auswahl an Funktionsbekleidung. Ergänzt wird das Sortiment durch eine besonders vielseitige Zeltauswahl, Kinderabteilung, Rucksackabteilung sowie Kajaks und Fahrradtaschen.

  • Regensburg
Camping an der Piste

Camping an der Piste

Griffiger Schnee, bestens präparierte Pisten und schönstes Kaiserwetter – das ist der Traum für jeden Wintersportler. Um solche perfekten Bedingungen voll auskosten zu können, möchte man morgens am liebsten als Erster auf den Brettern stehen und die menschenleere Piste hinunterwedeln.

  • Ingolstadt