Voll in der Spur

Im Bayerischen Wald warten 2.000 Kilometer Loipenstrecke

Im Bayerischen Wald warten 2.000 Kilometer Loipenstrecke

Idyllische Landschaften, glitzernder Pulverschnee und ein strahlend blauer Himmel – ideale Voraussetzungen, um in der Region über eine der zahlreichen Loipen zu gleiten und die frische Winterluft zu genießen. Der Bayerische Wald bietet viele abwechslungsreiche Loipen für Anfänger sowie Fortgeschrittene, die Sie durch die schneebedeckte Bergwelt führen.

Um sich einen schnellen Überblick zu verschaffen, bietet das Tourenportal Outdooractive die ideale Anlaufstelle – die passende Strecke ist schnell gefunden, auch wichtige Tipps zur Planung und Vorbereitung der Langlauf-Tour werden geboten. Zum Reinschnuppern präsentieren wir Ihnen sieben Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Noch mehr tolle Loipen gibt‘s auf www.outdooractive.com.

Illustration Schneehütte

Tourensuche leicht gemacht

Tourensuche leicht gemacht

Klinglbach-Loipe

Klinglbach-Loipe

Die Loipe verläuft zwischen Grün und Klinglbach östlich und westlich des Klinglbach über Wiesen und an Waldrändern.

Schwierigkeit leicht
Strecke 2,7 km
Dauer 0:36 Std.
Aufstieg 41 m
Abstieg 41 m

Hochwald-Loipe St. Englmar

Hochwald-Loipe St. Englmar

Leichte Stich-Loipe von St. Englmar, Ortsteil Predigtstuhl entlang des Westhangs Richtung Süden mit Kehre auf Höhe des Knogl.

Schwierigkeit leicht
Strecke 3,4 km
Dauer 0:40 Std.
Aufstieg 66 m
Abstieg 66 m

Sonnenloipe Maibrunn

Sonnenloipe Maibrunn

Die Sonnenloipe ist eine aussichtsreiche Langlaufrunde und verläuft auf dem Höhenrücken südlich und westlich von Maibrunn.

Schwierigkeit leicht
Strecke 2,9 km
Dauer 0:45 Std.
Aufstieg 17 m
Abstieg 15 m

Hirschenstein-Loipe

Hirschenstein-Loipe

Die Loipe erstreckt sich von St. Englmar bis zum Hirschenstein (1095 m). Sie führt im Mittelteil ostseitig vom Knogl bis Ödwies.

Schwierigkeit mittel
Strecke 14,9 km
Dauer 3:44 Std.
Aufstieg 275 m
Abstieg 275 m

Grandl-Ödwies-Loipe

Grandl-Ödwies-Loipe

Die Loipen kann man von den Grandsberg-Loipen ab dem Schuhfleck und von St. Englmar kommend ab Ödwies laufen.

Schwierigkeit mittel
Strecke 6,9 km
Dauer 1:00 Std.
Aufstieg 134 m
Abstieg 134 m

Skadi-Loppet

Skadi-Loppet

Ein Klassiker der Langlauf-Marathons und traditionell der Abschluss der Euroloppet-Serie in Bodenmais-Bretterschachten.

Schwierigkeit schwer
Strecke 40,4 km
Dauer 4:30 Std.
Aufstieg 692 m
Abstieg 692 m

outdooractive

Klingenbrunn-Loipe

Klingenbrunn-Loipe

Die Tour startet in Klingen­brunn und führt über Riedelhütte und Sankt Oswald zurück durch den Tiefschnee nach Rosenau.

Schwierigkeit schwer
Strecke 21,1 km
Dauer 2:46 Std.
Aufstieg 204 m
Abstieg 364 m
Lauf und Berg in Aktion

Lauf und Berg in Aktion

Auch im Herbst und Winter müssen Sportler sich nicht zuhause verkriechen. Zahlreiche Outdoor-Sportarten machen dann noch mehr Spaß, oder sind überhaupt erst mit der kühleren Witterung möglich: Jetzt kommt die Zeit zum Herbstwandern, Rodeln & Co.

  • Regensburg
Geteilte Freude ist doppelte Freude

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Es sind Bretter, die gleichzeitig Ski und Snowboard sind – Splitboards sind der Wintersporttrend des Jahres und vereinen das Beste aus zwei Welten. Das Splitboard besteht aus zwei skiähnlichen Elementen, mit denen man durch die Berglandschaften ziehen kann.

  • Passau
Richtig gutes Zeug

Richtig gutes Zeug

Als ihr Großvater vergangenes Jahr verstarb, hinterließ er Maike – unserer Cooper-Grafikerin – sein kostbares Reisetagebuch und inspirierte sie, seine Touren selbst zu wandern. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit erschuf Maike ein Werk, in dem seine Bergsteiger-Geschichten einen Platz finden und von eindrucksvollen Naturaufnahmen umrahmt werden.

  • Passau
Traumwinter in Sicht & Sicherheit

Traumwinter in Sicht & Sicherheit

Eine Skitour in den Berchtesgadener Alpen gehen, Schneeschuhwandern am Bayerwald-Riesen, Bergsteigen bei Eis und Schnee: Was gibt es Schöneres als verschneite, stille Berge ohne Massentourismus? Doch es gelten besondere Sicherheitsregeln.

  • Regensburg
Gib dir die Kante

Gib dir die Kante

Das Hinlegen von technisch ausgefeilten Carving-Turns galt lange Zeit als „oldschool“ und wurde von den meisten Snowboardern verpönt. In den 2000ern galt das Powdern und Freestylen als das Nonplusultra – immer höher, schneller und weiter musste es gehen.

  • Passau
Abenteuer Fahrsicherheitstraining …

Abenteuer Fahrsicherheitstraining …

Nervös sitzt Marie hinter dem Steuer. Draußen weht der herbstliche Wind die herabgefallenen bunten Blätter umher. Vor ihr eine Reihe von Autos. Gleich ist sie dran.

  • Regensburg