Auf grossem Fuss im Schnee

Traumhafte Touren

Traumhafte Touren

Vom Schneeschuhfieber angesteckt? Wir haben vier traumhafte Touren im Gepäck, die in ­Bodenmais starten und in die schönsten Ecken des ­Bayerischen Waldes führen.

Bild

Bretterschachten – Großer Arbersee

Bretterschachten - Grosser Arbersee

Start: Bodenmais, Aktivzentrum Bodenmais am Bretterschachten Den Startplatz am Bretterschachten überqueren und rechts der Markierung „orange 2“ folgen. Nach ca. 300 Metern ist die Langlaufloipe erreicht. Diese überqueren und neben der Loipe in ungespurtem Gelände gehen. Einer Bergabpassage folgt ein kurzer Anstieg, links den Loipenbereich verlassen und abwärts dem Großen Arbersee entgegenwandern. Auch für Familien geeignet.

Bild

Bild

Silberberg-Runde

Silberberg-Runde

Ausgangspunkt: Bodenmais, Talstation Silberberg
Der Start befindet sich unterhalb der Silberberg-Talstation. Die Markierung „orange 1“ weist den Weg. Vom Ausgangspunkt führt der Weg ansteigend zur Schönebene. Am Parkplatz Schönebene halten sich die Wanderer rechts und folgen der Markierung zum Silberberggipfel. Am Gipfel erwartet sie ein Blick über Bodenmais, das Zellertal und den Zwiesler Winkel. Vom Gipfel aus geht es ein kurzes Stück zurück und durch den Wald abwärts zum Ausgangspunkt. Dieser Abschnitt verläuft tw. neben der Skiabfahrt. Nicht betreten!  

Arberhochstrasse – Chamer Hütte

Arberhochstrasse - Chamer Hütte

Ausgangspunkt: Bodenmais, Parkplatz Arberhochstraße
Immer der Markierung „orange 3“ folgend verläuft der Weg 3,5 km auf einem Wanderweg, der ideal ist, um sich mit den Schneeschuhen vertraut zu machen. Nach längerem „Einlaufen“ fordern die weiteren 2,5 km zur Chamer Hütte auf unpräparierten Wegen und anspruchsvollen Anstiegen die Kondition. Wer sich den Rückweg erleichtern will, leiht sich an der Chamer Hütte einen Schlitten und rodelt auf der Tourenabfahrt die fünf Kilometer nach Bodenmais zurück.

Bild

Bild

Bodenmais – Grosser Arber

Bodenmais - Grosser Arber

Ausgangspunkt: Bodenmais, Rißlochweg Ausgangspunkt C

Die Markierung „orange 4“ weist den Weg. Anfangs bleiben die Schneeschuhe am Rucksack, am Wanderparkplatz werden sie angeschnallt. Die ersten Meter führen auf einer Forststaße aufwärts. Danach beginnt der steile Anstieg durchs Naturschutzgebiet zum oberen Rißlochwasserfall. Bis zur Arberhochstraße wird der Anstieg leichter. Von dort aus führt ein teils steiler Anstieg zum Arberhüttenschachten. Den Schachten durchqueren und durch die Bodenmaiser Mulde steil bergauf zum Gipfel.

 

Bild

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Es sind Bretter, die gleichzeitig Ski und Snowboard sind – Splitboards sind der Wintersporttrend des Jahres und vereinen das Beste aus zwei Welten. Das Splitboard besteht aus zwei skiähnlichen Elementen, mit denen man durch die Berglandschaften ziehen kann.

  • Passau
Seid ihr fit für die Piste?

Seid ihr fit für die Piste?

Wenn in den Bergen der erste Schnee fällt und die Pisten präpariert werden, ist sie wieder da: die Zeit des Wintersports. Dann können wir es kaum noch erwarten, durch den glitzernden Schnee zu stapfen und schwungvoll über die frisch gespurten Pisten zu rauschen.

  • Ingolstadt
  • Regensburg
Richtig gutes Zeug

Richtig gutes Zeug

Als ihr Großvater vergangenes Jahr verstarb, hinterließ er Maike – unserer Cooper-Grafikerin – sein kostbares Reisetagebuch und inspirierte sie, seine Touren selbst zu wandern. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit erschuf Maike ein Werk, in dem seine Bergsteiger-Geschichten einen Platz finden und von eindrucksvollen Naturaufnahmen umrahmt werden.

  • Passau
Bahn frei für rasante Schlittenpartien

Bahn frei für rasante Schlittenpartien

Nicht umsonst begeistert diese Wintersportart die breite Masse: Die temporeiche Bergabfahrt mit dem Schlitten bringt Spaß für Laien und Fortgeschrittene zugleich, und ist dabei nicht nur was für Kinder.

  • Ingolstadt
In einer Tour durch den Schnee

In einer Tour durch den Schnee

In den höheren Gefilden Bayerns gibt es mittlerweile unzählige ausgeschriebene Skitouren, an denen sowohl Einsteiger als auch Profis ihre Freude haben. Unseren COOPER-Grafiker Franz hat es im letzten Winter über die Landesgrenzen hinaus ins Salzburger Land verschlagen.

  • Ingolstadt
Spurensuche im Schnee

Spurensuche im Schnee

Immer populärer wird das Schneeschuhwandern. Wer sich im Winter gerne sportlich an der frischen Luft betätigt, packt sich in warme Klamotten ein, schnallt sich Schneeschuhe an und schon geht es los: Im Bayerischen Wald können Wanderlustige durch den Schnee stapfen.

  • Regensburg