Mit Spass zum Profi am Steuer

Auf der ADAC Fahrsicherheitsanlage Regensburg/Rosenhof Gefahren meistern lernen

Auf der ADAC Fahrsicherheitsanlage Regensburg/Rosenhof Gefahren meistern lernen

Lust auf eine Grenzerfahrung? Eine Schleuderpartie? Eine Vollbremsung? Ein ungeahntes Hindernis auf der Fahrbahn? Natürlich nicht! Aber jeder von uns kennt diese Situationen, hat sie vielleicht schon mal erlebt – oder zumindest große Angst davor. Sekundenbruchteile entscheiden darüber, ob es kracht oder nicht. Ein bisschen was hat das mit Glück zu tun. Aber noch mehr sind es die Erfahrung und das Wissen, wie man im richtigen Moment das Steuer im besten Wortsinn „rumreißt“. Auf der ADAC-Fahrsicherheitsanlage Regensburg/Rosenhof kann man lernen, wie man Gefahren erkennt, meistert und am besten gleich verhindert. Seit 2018 üben dort unter Anleitung professioneller Trainer: Motorradfahrer vom Anfänger über Wiederaufsteiger bis zu Profi bikern, die ihrer Kurven- und Schräglage den letzten Schliff geben wollen.

Bild

Ähnliche Angebote gibt es natürlich auch für Pkw:

Ähnliche Angebote gibt es natürlich auch für Pkw:

Auch hier geht die Palette vom Basis- bis zum Perfektionstraining. Besonders wichtig ist dem ADAC, dass die Fahranfänger kurz nach dem Führerschein die fehlende Praxis in einem speziellen Kurs aufholen können.

Doch der ADAC setzt sogar noch eine Stufe drunter an:

Doch der ADAC setzt sogar noch eine Stufe drunter an:

Jeden Freitag und Sonntag (von 17.30 bis 20.30 Uhr) wird das Gelände zum Verkehrsübungsplatz. Dort können Jugendliche ab 15 Jahren noch vor der ersten Fahrstunde erste Versuche hinterm Steuer machen. Und auch auf den Campingboom hat der ADAC reagiert und bietet ein spezielles Training für Wohnmobile und Wohnanhänger an.

Trainiert wird immer mit dem eigenen Wagen oder Motorrad – und zwar von Montag bis Sonntag, auch unter Flutlicht. Eine ADAC-Mitgliedschaft ist nicht nötig, sorgt aber für Rabatte auf die Preise (zwischen 90 und 180 Euro je nach Kurs).

Nähere Infos gibt es auf www.sicherheitstraining.net oder unter Telefon (08 00) 89 800 88 (kostenfrei).

ADAC Fahrsicherheitsanlage
Regensburg/Rosenhof
ADAC-Str. 2
93098 Mintraching - Rosenhof

Anzeige

Clever Commuting: Work & Ride mit dem E-Bike

Clever Commuting: Work & Ride mit dem E-Bike

Der Weg in die Arbeit kann uns manchmal ganz schön viele Nerven kosten. Nimmt man das Auto oder den Bus, steckt man viel zu oft und lange im Berufsverkehr fest.

  • Ingolstadt
Erst durchchecken,<br> dann durchstarten

Erst durchchecken,
dann durchstarten

Nach den ersten sonnigen Tagen kribbelt es wieder in den Beinen. Die warmen Temperaturen machen Lust darauf, fleißig in die Pedale zu treten und Ausflüge in die Natur zu unternehmen.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Auf ins Grüne

Auf ins Grüne

Jetzt im Frühling wird endlich wieder fleißig in die Pedale getreten. Lange genug haben unsere Bikes sehnsüchtig darauf gewartet, hohe Berge zu erklimmen und rasante Trails zu meistern. Die Region um Sankt Englmar ist dafür die perfekte Spielwiese!

  • Regensburg
Indian Summer im Karwendel: Bike-and-Hike

Indian Summer im Karwendel: Bike-and-Hike

Wenn die Natur in bunten Farben erstrahlt, die Temperaturen angenehm kühl werden und die Kühe langsam aber sicher von der Alm abgetrieben werden, dann fängt es im Karwendelgebirge eindeutig an zu herbsten.

  • Passau
Geschickt kombiniert

Geschickt kombiniert

Es muss nicht immer das Eine ODER das Andere sein. Wenn es uns am Wochenende mal wieder in die Berge zieht, kann man zur Abwechslung das Radeln und Wandern auch einfach mal kombinieren. Nur über die Tourenplanung sollte man sich im Vorfeld unbedingt Gedanken machen.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg
Hügeliges Raddorado: Naturpark Westliche Wälder

Hügeliges Raddorado: Naturpark Westliche Wälder

Er liegt vor den Toren Augsburgs und erstreckt sich westlich der Stadt auf einem Gebiet von rund 1200 km² – der Naturpark Westliche Wälder ist mit seinen dicht bewaldeten Hügeln ein wahres Paradies für Sport- und Genussradler.

  • Ingolstadt