Dem Nervenkitzel
auf der Spur

Mountainbiken im Bayerischen Wald

Mountainbiken im Bayerischen Wald

In einem der waldreichsten Mittelgebirge Deutschlands findet man ihn, den einzigen Urwald Deutschlands. Der Bayerische Wald, der auch als „Grünes Dach Europas“ bezeichnet wird, begeistert uns mit seiner mystischen Wildnis und seinen mächtigen Baumriesen. Mit 24.300 Hektar ist der Nationalpark aber nicht nur für Wanderer, sondern auch für Radler ein wahres Dorado: Rund 1.200 km Streckennetz garantieren den Bergradlern Spaß und Abwechslung und machen den Bayerwald zu einem der besten Mountainbike-Reviere in ganz Deutschland.

Schmale Singletrails führen durch die unberührte Natur, über Wurzeln, Steine und Absätze – teils technisch tricky, mit sportlichen Anstiegen teils aber auch anfänger- und familienfreundlich. Wer sich an die höheren Anstiege wagt, wird mit überragenden Panoramablicken über die weiten Landschaften des Bayerischen Waldes belohnt. Bei gutem Wetter reicht die Weitsicht manchmal sogar bis zu den Alpen. Am höchsten Punkt des Trails angekommen, kann man sich direkt in eine rasante Downhillfahrt gen Tal stürzen oder sich mit einer stärkenden Hütteneinkehr belohnen.

Bild

Überragende Panoramablicke

Überragende Panoramablicke

Schmale Singletrails führen durch die unberührte Natur, über Wurzeln, Steine und Absätze – teils technisch tricky, mit sportlichen Anstiegen teils aber auch anfänger- und familienfreundlich. Wer sich an die höheren Anstiege wagt, wird mit überragenden Panoramablicken über die weiten Landschaften des Bayerischen Waldes belohnt. Bei gutem Wetter reicht die Weitsicht manchmal sogar bis zu den Alpen. Am höchsten Punkt kann man sich direkt in eine rasante Downhillfahrt gen Tal stürzen.

Beschaulich & sportlich: Sankt Englmar

Beschaulich & sportlich: Sankt Englmar

Vor mehr als 20 Jahren wurden im Bayerwald die ersten Mountainbike-Strecken ausgewiesen, rund um Sankt Englmar, das auf einer Passhöhe des Bayerwaldkamms zwischen dem Predigtstuhl und dem Pröller liegt. Der Ort wird aufgrund der Aktiv-Angebote auch als „sportliches Bergdorf“ bezeichnet – die beliebte Wintersportregion steht nämlich auch in den warmen Monaten bei Wanderern und Radlern hoch im Kurs.

Bild

Über 300 Kilometern Mountainbike-Trails

Über 300 Kilometern Mountainbike-Trails

Auf über 300 Kilometern Mountainbike-Trails kann das Gebiet erfahren werden, Grund genug also, dem Schlaraffenland für Biker einen Besuch abzustatten. Hier lernt man auf markierten Forst- und Waldwegen sowie Singletrails die schönsten Seiten der Mittelgebirgslandschaft kennen.

Bild

Tipp

Tipp

Für den Großteil der Strecken sollte man eine mittlere bis gute Kondition mitbringen, es gibt aber auch viele einfachere Touren, die für Familien locker machbar sind. Wer möchte, kann sich auch geführten Mountainbike-Touren anschließen, die von Sankt Englmar aus starten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Feierabendtour, für das kleine Abenteuer zwischendurch? Egal ob man auf der Suche nach spannenden Flowtrails, Singletrails oder schweißtreibenden Anstiegen ist – rund um Sankt Englmar und im gesamten Bayerischen Wald kann man sich eine maßgeschneiderte Tour herauspicken und das schier grenzenlose Bikevergnügen inmitten ursprünglicher Naturlandschaften genießen.

Auf ins Grüne

Auf ins Grüne

Jetzt im Frühling wird endlich wieder fleißig in die Pedale getreten. Lange genug haben unsere Bikes sehnsüchtig darauf gewartet, hohe Berge zu erklimmen und rasante Trails zu meistern. Die Region um Sankt Englmar ist dafür die perfekte Spielwiese!

  • Regensburg
Retro-Chic aus Stahl

Retro-Chic aus Stahl

Vintage-Rennräder sind Kult. Und das nicht erst seit dem Film „Premium Rush“, in dem Joseph Gordon-Levitt als Hipster und Fahrradkurier in New York im Sattel sitzt – cool, lässig und superschnell auf dem Singlespeed Retro-Rennrad.

  • Regensburg
Radventure am Jurasteig

Radventure am Jurasteig

Einmal quer durch die Oberpfalz führen uns die 237 Kilometer des Prädikat-Wanderwegs Jurasteig. Unterwegs begegnen wird den Naturlandschaften des Bayerischen Jura: atemberaubende Flusstäler, imposante Felsformationen und herrliche Ausblicke.

  • Ingolstadt
  • Regensburg
Indian Summer im Karwendel: Bike-and-Hike

Indian Summer im Karwendel: Bike-and-Hike

Wenn die Natur in bunten Farben erstrahlt, die Temperaturen angenehm kühl werden und die Kühe langsam aber sicher von der Alm abgetrieben werden, dann fängt es im Karwendelgebirge eindeutig an zu herbsten.

  • Passau
Dem Nervenkitzel auf der Spur: Mountainbiken

Dem Nervenkitzel auf der Spur: Mountainbiken

In einem der waldreichsten Mittelgebirge Deutschlands findet man ihn, den einzigen Urwald Deutschlands. Der Bayerische Wald, der auch als „Grünes Dach Europas“ bezeichnet wird, begeistert uns mit seiner mystischen Wildnis und seinen mächtigen Baumriesen.

  • Ingolstadt
Hügeliges Raddorado: Naturpark Westliche Wälder

Hügeliges Raddorado: Naturpark Westliche Wälder

Er liegt vor den Toren Augsburgs und erstreckt sich westlich der Stadt auf einem Gebiet von rund 1200 km² – der Naturpark Westliche Wälder ist mit seinen dicht bewaldeten Hügeln ein wahres Paradies für Sport- und Genussradler.

  • Ingolstadt