Bike Polo

Sport mit Suchtpotenzial – erfunden von Fahrradkurieren in den USA

Sport mit Suchtpotenzial - erfunden von
Fahrradkurieren in den USA

Es ist rau, schnell und auf Asphalt: Bike Polo ist eine explosive Mischung aus Polo und Radball. Genau das Richtige für Bike-Fans, die den Rausch der Geschwindigkeit suchen und neue Sportarten entdecken wollen. Wem normaler Radsport zu wenig ist, der wird Bike Polo lieben.

Bild

Bild

Sport mit Suchtpotenzial – erfunden von Fahrradkurieren in den USA

Sport für Adrenalin-Junkies

Jeden Mittwoch um 18:30 Uhr wird beim Freien TUS am Weinweg unter der Autobahnbrücke der Beton zum Glühen gebracht. Es ist ein rasanter Mannschaftssport für Adrenalin-Junkies. Die Pferdestärken der Polospieler mussten der Wendigkeit des Drahtesels weichen. Dem verstaubten Image des spießigen Polo-Spielers hat Bike Polo einen neuen urbanen Stempel aufgedrückt. Hier jagen echte Kerle und Powerfrauen über den Asphalt. Ausgestattet mit Helm und Schläger treffen bei diesem lauten Kräftemessen zwei Teams aus bis zu drei Spielern auf ihren Bikes aufeinander. Das Runde muss dabei ganz klassisch in das Eckige gebracht werden. Im Gegensatz zum klassischen Polo ist es jedoch erlaubt, den Ball auch mit den Füßen ... sorry, Rädern, abzufangen. Kommt es zum Fußkontakt mit dem Boden, muss der Spieler den TAP OUT auf der jeweiligen Seite der Mittellinie abschlagen, um wieder am Spiel teilnehmen zu dürfen.

Das Rad ist nicht nur Fortbewegungsmittel

Alle mitmachen!

Das Rad ist nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern aktiver Bestandteil des Spiels. Beim Bike Polo steht der Mitmachgedanke im Vordergrund. Es herrscht eine lockere Atmosphäre. Die aktuellen Regeln stammen aus der jüngsten Vergangenheit. Erfunden Anfang der 2000er von Fahrradkurieren in Seattle, die sich so die Zeit in den Pausen vertreiben wollten. Die Organisation im Bike Polo ist, wie vieles der Ausstattung, handmade. Es gibt keinen Dachverband. Turniere werden von den Spielern selbst organisiert.

Bild

Do it yourself

Ein Scheiben-Vorderrad (im Selbstbau) verhindert, dass der Ball hindurchfliegt. Nicht selten werden dazu Wahlplakate zweckentfremdet.

Moderne Ritter!

Moderne Ritter!

Spieler auf dem Court sind wie moderne Ritter auf dem Rad. Helm, Handschuhe und Knieschützer zeugen vom harten Wettkampf.

Bild

Bild

Beim Bike Polo stehen Teamgeist

Teamgeist

Beim Bike Polo stehen Teamgeist und Geselligkeit im Vordergrund. Man belohnt sich mit Bier und Tomaten-Gurken-Sandwich.

Beim Bike Polo ist Wendigkeit gefragt

Beim Bike Polo ist Wendigkeit gefragt

Um in den wahren Genuss des schweißtreibenden Spiels zu kommen, bedarf es einigem Training, da das Rad nur mit einer Hand gesteuert und gebremst wird. Aber die Anstrengung lohnt sich. Ein gutes Gleichgewichtgefühl hilft, sich bei den rasanten Angriffen im Sattel zu halten. Gespielt wird mit einer robusten Singlespeed-Maschine mit Vorderrad(scheiben)bremse.

Mehr Infos gibt’s auf www.bikepolo-regensburg.de.

Bild

Bild

Zweirad mit Vierbeiner

Zweirad mit Vierbeiner

Unsere Region mit dem Bike zu entdecken ist ebenso erholsam wie abenteuerlich. Auch für den besten Freund des Menschen ist so eine sportliche Tour eine spannende Abwechslung zum klassischen Gassigehen.

  • Ingolstadt
Bikes, auf die Sie<br> garantiert abfahren!

Bikes, auf die Sie
garantiert abfahren!

Wer 2Rad Jessen in Kelheim zum ersten Mal besucht, wird häufig von der großen Auswahl überrascht. Abseits großer Zweiradmetropolen wie Regensburg findet man hier ein Bike-Dorado sondergleichen.

  • Regensburg
Buchtipp

Buchtipp

Im Jahr 1903 fand sie statt – die erste Tour de France. Das berühmteste Etappenrennen zu Rad begeistert seit seiner Gründung Menschen aus aller Welt. Radrennfahrer träumen von der Teilnahme und Zuschauer fiebern mit.

  • Regensburg
Auf ins Grüne

Auf ins Grüne

Jetzt im Frühling wird endlich wieder fleißig in die Pedale getreten. Lange genug haben unsere Bikes sehnsüchtig darauf gewartet, hohe Berge zu erklimmen und rasante Trails zu meistern. Die Region um Sankt Englmar ist dafür die perfekte Spielwiese!

  • Regensburg
Da haben wir den Schlamm-assel

Da haben wir den Schlamm-assel

Die Tage werden kürzer und die Regenschauer häufiger. Dann sind die Trails auf einmal matschig, die Wurzeln und Steine auf den Wegen gefährlich glitschig und so manches Hindernis lässt sich auf den ersten Blick gar nicht erkennen, weil es von Laubblättern verdeckt wird.

  • Passau
Erst durchchecken,<br> dann durchstarten

Erst durchchecken,
dann durchstarten

Nach den ersten sonnigen Tagen kribbelt es wieder in den Beinen. Die warmen Temperaturen machen Lust darauf, fleißig in die Pedale zu treten und Ausflüge in die Natur zu unternehmen.

  • Ingolstadt
  • Passau
  • Regensburg